Fitnessstudio

Stichflamme in Sauna verletzt drei Frauen

In München haben sich drei Frauen in einer Sauna schwere Brandverletzungen zugezogen. Bei dem Aufguss entzündete sich eine Stichflamme.

Foto: picture-alliance/ dpa / dpa

Bei einem Feuer in der Sauna eines Münchner Fitnessstudios sind drei Frauen verletzt worden.

Nach einem Aufguss war eine Stichflamme aus dem Saunaofen geschossen, wie die Feuerwehr mitteilte. Zwei Frauen im Alter von 20 und 33 Jahren erlitten Verbrennungen an den Beinen und eine Rauchvergiftung.

Eine weitere Saunagängerin zog sich bei Löschversuchen eine Verbrühung an der Hand zu. Der Brand wurde von der Sprinkleranlage gelöscht, die Feuerwehr erstickte noch einige Glutnester. Womöglich hatte die Aufguss-Mischung nicht gestimmt und die Stichflamme ausgelöst, hieß es.