Ballspielen verboten

Junge alarmiert wegen Strafarbeit Polizei

Weil er mit der ihm aufgebrummten Strafe nicht einverstanden war, hat ein Junge die Polizei um Hilfe gebeten. Er musste 200 Mal einen Satz schreiben.

Das war einem zwölfjährigen Jungen einfach zu viel: Weil er zur Strafe 200 Mal „Ich darf zu Hause nicht Ball spielen“ schreiben sollte, rief er nach dem 22. Satz die Polizei. Er wolle in eine Pflegefamilie sagte er, dann legte er auf.

Die Polizei im baden-württembergischen Tuttlingen reagierte mit einem sofortigen Einsatz. Denn Gründe hatte der Junge für den Notruf nicht angegeben. Die musste er dann den Beamten erklären.

Die Polizisten stellten fest, dass die Eltern dem Jungen die Strafarbeit aufgebrummt hatten, weil er nicht gehorchen wollte. Nach einem eingehenden Gespräch im Kinderzimmer wollte er dann doch lieber bei seiner Familie bleiben.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen