Technik

iPhone-Wecker verpennt Zeitumstellung

Foto: picture alliance / dpa / dpa

Hunderte Briten kamen wegen eines Software-Fehlers ihres iPhones zu spät aus dem Bett.

Hunderte britische iPhone-Nutzer sind am Montag wegen einer Wecker-Panne zu spät zur Arbeit gekommen.

Während die restlichen Anwendungen des neuen iPhone 4 von Apple die Uhrzeit am Sonntag automatisch von Sommer- auf Winterzeit umstellten, war dies – offenbar wegen eines Programmierfehlers – bei der Weckfunktion nicht der Fall. Da die meisten Nutzer allerdings am Wochenende ohne Weckerklingeln ausschlafen konnten, fiel der Fehler vielen erst zum Wochenstart auf.

„Gut gemacht, Apple – ich muss in Zukunft einen echten Wecker benutzen, anstatt mich auf mein iPhone zu verlassen“, hieß es in einer Botschaft auf der Kurznachrichtenplattform Twitter, wo hunderte wütende Kommentare einliefen. „Doofer iPhone-Wecker klingelte eine Stunde zu spät. Was für ein großartiger Start in die Woche“, schrieb ein anderer Nutzer.

( AFP/lk )

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos