Kaiserslautern

Toter und Schwerverletzte nach Familienstreit

Nach einem Familienstreit ist ein Mann tot und seine Frau lebensgefährlich verletzt aufgefunden worden. Der Sohn konnte entkommen.

Nach einem Familienstreit am Sonntagabend im hessischen Rockenhausen ist ein Mann tot und seine Frau lebensgefährlich verletzt aufgefunden worden. Der 42-jährige Mann habe seine 40 Jahre alte Frau durch Schläge schwer am Kopf verletzt und sich anschließend wohl selbst durch Schnitte in den Hals getötet, berichtete die Polizei in Kaiserslautern.

Der 18 Jahre alte Sohn des Paares hatte den laufenden Streit bei seinem Eintreffen in der Wohnung bemerkt und Blutspuren entdeckt. Er lief darauf zu Verwandten. Als die Angehörigen in die Wohnung kamen, fanden sie die Frau lebensgefährlich verletzt sowie den Mann mit seinen schweren Schnittverletzungen.

Diese habe sich der 42-Jährige nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen wohl selbst zugefügt, sagte ein Polizeisprecher. Die Hintergründe seien noch unklar.