Filmpreis

Anne Hathaway und James Franco moderieren Oscars

Anne Hathaway und James Franco werden die Gastgeber der Oscars 2011. Mit etwas Glück könnten sie sogar zu den Preisträgern gehören.

Foto: REUTERS

Hollywoodschauspielerin Anne Hathaway („Der Teufel trägt Prada“) und der Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor James Franco werden am 27. Februar das Publikum durch die Oscar-Gala führen. Das gaben die Produzenten des TV-Spektakels am Montag bekannt.

Beide Schauspieler haben sich sowohl in ernsten Filmen als auch in Kommödien ausgezeichnet. Hathaway war 2008 selbst für einen Oscar nominiert („Rachel Getting Married“). Der 32-Jährige und die vier Jahre jüngere Schauspielerin übernehmen die begehrte Aufgabe von dem Schauspieler Alec Baldwin (52) und dem Komiker Steve Martin (65).

„James Franco und Anne Hathaway verkörpern die nächste Generation der Hollywood-Ikonen; frisch, aufregend und vielseitig talentiert", hieß es von dem Filmverband. „Wir hoffen auf einen Oscar-Abend, der die unbeschreiblichen Talente der beiden zeigt und die ganze Welt unterhält." Die Preisverleihung wird nach Angaben ihrer Organisatoren in mehr als 200 Ländern ausgestrahlt.

Während in den meisten Oscar-Shows der vergangenen zwei Jahrzehnten Comedians wie Billy Crystal, Chris Rock oder Jon Stewart als Conférenciers auftraten, trägt die Einladung an Hathaway und Franco dem jüngsten Trend Rechnung, wieder vermehrt auf Filmstars zu setzen. Wobei durchaus möglich ist, dass Hathaway oder Franco selbst noch für einen Oscar nominiert werden.