Courage

Vater rettet 74-Jährige aus Isar – Toter geborgen

Unterwegs mit seinem vierjährigen Sohn, sprang ein Mann in die Isar, um eine 74-Jährige aus den Fluten zu retten. Ein anderer Mann starb in dem Fluss.

Ein Familienvater hat in München eine Rentnerin aus der eiskalten Isar gerettet. Der 41-Jährige war mit seinem vierjährigen Sohn unterwegs. Als er die 74-Jährige in den Fluten treiben sah, sei er kurzerhand ins Wasser gesprungen und habe sie herausgezogen, berichtete der Münchner Polizeisprecher Sven Müller.

Für einen Mann kam jede Hilfe zu spät: Taucher bargen ihn am Freitag tot aus einer Wasserwalze in der Isar. Der Tote habe offenbar schon länger im Wasser gelegen und sei noch nicht identifiziert. Die Rentnerin sei in ein Krankenhaus gebracht und in ein künstliches Koma versetzt worden. Ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden Personen gibt, wurde bislang nicht bekannt.