Meckenheim

Leiche aus explodiertem Haus geborgen

Bei einer Hausexplosion in Meckenheim sind eine Frau und deren Sohn verletzt worden. Die Leiche des Vaters wurde aus dem Keller geborgen.

Das Video konnte nicht gefunden werden.

Ein Toter und zwei Verletzte sind die traurige Bilanz der Gasexplosion eines Wohnhauses im Rhein-Sieg-Kreis in Nordrhein-Westfalen.

Video: Reuters
Beschreibung anzeigen

Bei einer Hausexplosion in Wachtberg bei Meckenheim (Rhein-Sieg-Kreis) sind eine 57 Jahre alte Frau und ihr 18 Jahre alter Sohn schwer verletzt worden. Im Keller des Hauses wurde ein Toter gefunden, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Vermutlich handelt es sich um den Familienvater.

Das Haus sei stark Einsturz gefährdet, sagte der Feuerwehrsprecher. Um die Stabilität zu überprüfen, sei ein Statiker angefordert worden. Die umliegenden Häuser wurden vorsorglich evakuiert. Der Durchgangsverkehr wird umgeleitet.

Der Gasversorger klemmte unterdessen die Gasleitung ins Haus ab. Auch von der Stromversorgung sollte das Haus getrennt werden. Vor dem Haus standen Einsatzkräfte mit Rettungshunden bereit, um das Gebäude nach dem vermissten Mann zu durchsuchen.

Die Einsatzkräfte vermuteten den Vater im Keller des Hauses, wo es gebrannt hatte. Dort wurde er auch gefunden. Entsprechende Aussagen hatte der Sohn gemacht, der wie seine Mutter per Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht wurde.

Während der Die Frau war war im Gegensatz zu ihrem Sohn nicht mehr ansprechbar und wurde künstlich beatmet. Die genaue Unglücksursache ist nach wie vor unklar.