Wisconsin

Bewaffneter nimmt 24 Geiseln an US-Highschool

Das Video konnte nicht gefunden werden.

Geiselnahme an High-School beendet

Ein 15-jähriger hat in Marinette im US-Bundesstaat Wisconsin eine ganze Klasse für mehr als vier Stunden als Geisel genommen.

Video: Reuters
Beschreibung anzeigen

Ein Schüler hat in den USA mit einer Waffe eine Schule gestürmt und seine eigene Klasse als Geiseln genommen. 24 Menschen sind in seiner Gewalt.

Ein bewaffneter Jugendlicher hat an einer Highschool im US-Staat Wisconsin nach Polizeiangaben 24 Geiseln genommen. 23 Schüler und ein Lehrer seien in der Gewalt des Schülers, teilte der örtliche Polizeichef Jeff Skorik mit. Berichte über Verletzte gab es demnach zunächst nicht, auch Schüsse wurden nicht abgefeuert. Ein Mitarbeiter der Schule in der Stadt Marinette erklärte den Behörden zufolge, der Geiselnehmer sei in das Gebäude gestürmt und habe ein Klassenzimmer in seine Gewalt gebracht.

Die Identität des Verdächtigen sei der Polizei bekannt und die Ermittler hätten Kontakt mit seiner Familie aufgenommen, sagte Skorik. Sein Motiv für die Geiselnahme war demnach noch unklar. Außerdem habe die Polizei mit dem festgehaltenen Lehrer gesprochen. An der Schule in Marinette werden etwa 800 Schüler unterrichtet.

( dapd/tma )