Baby beschimpft

Ivana Trump fliegt nach Pöbelei aus Flugzeug

Society-Lady Ivana Trump ist US-Medien zufolge wegen verbaler Ausfälle aus einem Flugzeug in Florida geworfen worden. Die Ex-Frau des Immobilienunternehmers Donald Trump, die in der ersten Klasse saß, rastete aus, weil ein paar Kinder zu laut waren. Als sie ein Baby und die Crew beschimpfte, erhielt sie Flugverbot.

Foto: AP

Ivana Trump (60), Ex-Frau des milliardenschweren US-Unternehmers Donald Trump, hat ein Flugverbot bekommen, weil sie sich lauthals über Kinderlärm beschwerte.

Sie wurde in Palm Beach (Florida) von Sicherheitskräften aus einem Linienflugzeug gezogen, nachdem sie ausfällig geworden war und sich unflätig über laute Kinder in der Nähe der ersten Klasse beschwert hatte. Die „New York Post“ berichtete am Sonntag, dass vor allem ein weinendes Baby Ivana Trump derart in Rage gebracht habe. Außerdem beschwerte sie sich über ein paar Kinder, die kreischend den Gang hin- und herliefen.

Wutentbrannt beschimpfte sie den Säugling, andere Passagiere und schließlich auch das Personal an Bord, das vergeblich versuchte, sie zu beruhigen. „Sie war so ausfallend, dass das Flugzeug von der Startbahn zum Terminal zurückrollte“, bestätigte eine Sprecherin der Polizei. Dort wurde die frühere Olympiasportlerin, die aus Tschechien – damals Tschechoslowakei – stammt, gegen ihren Willen aus dem Flieger geführt.

Ivana Trump hatte im vergangenen Jahr den 23 Jahren jüngeren Italiener Rossano Rubicondi geheiratet, will sich jetzt aber scheiden lassen, berichtete die „New York Post“. Rubicondi ist ihr vierter Ehemann. Aus ihrer zweiten Ehe mit dem Immobilienmogul Donald Trump hat Ivana drei erwachsene Kinder.