Königliche Hochzeit

Wer das Brautkleid von Kate Middleton schneidert

Die Verlobte von Prinz William, Kate Middleton, scheint eine der wichtigsten Entscheidungen für die bevorstehende Hochzeit im April getroffen zu haben: Angeblich soll sich die hübsche Britin einen Designer für ihr Brautkleid ausgesucht haben.

Nun sind es nur noch rund drei Monate, bis der Traum der schönen Kate Middleton (29) endlich in Erfüllung geht. Am 29. April 2011, wenn ihr royaler Verlobter, Prinz William (28), sie zum Altar führt, wird sie eine richtige Prinzessin sein. Damit die anstehende Heirat zu einer wahrhaftigen Märchenhochzeit wird, bedarf es einer intensiver Vorbereitung und der Auswahl wichtiger Details. Eine der wohl schwersten Entscheidungen ist die, wer wohl das Brautkleid der künftigen Frau des englischen Prinzen nähen darf. Doch wie es aussieht, hat die Britin sich in dieser Hinsicht bereits festgelegt.

Wie die „New York Daily News“ berichtet, ist die Wahl der attraktiven Brünette auf Londons Starschneidermeister Bruce Oldfield (60) gefallen, der übrigens auch einer der Lieblingsdesigner von Prinz Williams verstorbener Mutter, Lady Diana († 36), gewesen ist. Nach Informationen der britischen Zeitung „News of the World“ wurde Middleton dabei beobachtet, wie sie gemeinsam mit ihrer Schwester Philippa (27), auch genannt Pippa, und ihrer Mutter Carole den Laden von Oldfield betrat und diesen dann geschlagene eineinhalb Stunden nicht wieder verließ. Modeexperten gehen nun davon aus, dass der Londoner Designer das große Los gezogen haben dürfte, das Brautkleid der angehenden Prinzessin zu entwerfen.

Ein Insider teilte dem britischen Blatt mit: „Es muss sich um einen speziellen Termin gehandelt haben, weil Herr Oldfield sich normalerweise sonst nicht auf derartig lange Gespräche im Geschäft einlässt.“ Der 60-Jährige ist bekannt für seine Roben. Zu seinem Kundenstamm zählen unter anderem Hollywoodstars wie Sienna Miller (29), Barbra Streisand (68), Catherine Zeta-Jones (41) oder Faye Dunaway (70). Aber auch Prominente wie Rihanna (22) oder Diana Ross (66) haben den Fashion Designer schon mindestens einmal aufgesucht.

Bereits im Dezember vergangenen Jahres, seit Bekanntgabe der Verlobung von Prinz William und seiner Kate, wurde immer wieder darüber gemunkelt, wer wohl das Kleid der künftigen Gattin des Blaublüters nähen dürfte. Dieses Geheimnis scheint nun tatsächlich gelüftet zu sein. Eine offizielle Stellungnahme vom königlichen Hof gab es zu dem aktuellen Gerücht allerdings noch nicht. Ein Sprecher des Palastes sagte dazu lediglich zum Internetportal „radaronline.com“: “Fräulein Middleton möchte den Namen des Schneiders nicht bekannt geben, da das Brautkleid eine Überraschung für den Bräutigam sein soll – dieses Vorrecht hat wohl jede Braut.“

Bruce Oldfield ist übrigens ein weiterer Grund, weshalb Kate Middleton schon jetzt immer wieder mit Lady Diana verglichen wird. Erst steckte Prinz William seiner Auserwählten das Schmuckstück seiner verstorbenen Mutter als Verlobungsring an den Finger, dann wählten die beiden Mario Testino, den Lieblingsfotografen der einstigen Königin der Herzen, aus, um die offiziellen Verlobungsbilder zu knipsen und nun wird auch noch der favorisierte Designer der Mutter für die wohl anspruchsvollste Aufgabe der ganzen Hochzeit, dem Entwurf des Brautkleides, engagiert. Und wieder einmal ist Lady Di derzeit präsenter denn je – schließlich heiratet bald ihr ältester Sprössling! Sicherlich ein Ereignis, das auch sie gern noch erlebt hätte.