Iran

Flugzeug mit 105 Personen an Bord abgestürzt

Ein Passagierflugzeug mit 105 Personen an Bord ist im Iran abgestürzt. 50 Menschen sollen das Unglück überlebt haben.

Foto: picture alliance / dpa / picture alliance / dpa/EPA

Im Nordwesten des Iran ist eine Maschine der nationalen Fluggesellschaft Iran Air nach Angaben des staatlichen Fernsehens mit 105 Passagieren an Bord abgestürzt. Nach Angaben von Rettungskräften überlebten 50 Passagiere den Absturz. Das Unglück ereignete sich in der Nähe der Stadt Orumijeh, wie das staatliche Fernsehen auf seiner Internetseite unter Berufung auf einen Behördenvertreter der Provinz West Aserbaidschan berichtete.

Dem Staatsfernsehen zufolge war das Flugzeug auf dem Weg von Teheran nach Orumijeh. Die Maschine sei mit einer Stunde Verspätung in der Hauptstadt gestartet. Grund für den Absturz seien die schlechten Wetterbedingungen gewesen.

Die Informationen über das Flugzeug gehen noch auseinander, die Agentur AFP berichtet von einer Boeing, dapd von der Maschine des Typs Fokker-100 der Gesellschaft IranAir. Im August war eine solche Fokker bei der Landung in der iranischen Stadt Täbris von der Bahn abgekommen. Dabei wurden zwei Menschen verletzt. In Iran kommt es häufiger zu Flugzeugunglücken, weil viele Maschinen überaltert und schlecht gewartet sind.