Zwischenfall

Ölplattform im Südatlantik brennt

An der Küste Argentiniens brennt eine Ölplattform. Das Feuer ist bisher nicht unter Kontrolle zu bekommen. Alle Mitarbeiter mussten evakuiert werden.

Foto: ZB / ZB/DPA

Auf einer Ölplattform vor der argentinischen Küste im Südatlantik ist ein Feuer ausgebrochen. Die Anlage am östlichen Eingang der Magellanstraße zwischen dem südamerikanischen Festland und der Insel Feuerland sei evakuiert worden, teilte die argentinische Marine mit. Eines der acht Besatzungsmitglieder habe leichte Brandverletzungen erlitten. Anzeichen für austretendes Öl gebe es nicht, sagte der Präfekt der Stadt Río Gallegos, Anibal Marelli. Die Plattform verfüge über eine automatische Notabschaltung, die sich aktiviert habe. Zwei Hilfsschiffe seien unterwegs.

Ebt Gfvfs xbs obdi ejftfo Bohbcfo jn Cfsfjdi efs Tdimbgsåvnf voe efs Lpncýtf bvthfcspdifo/ Ft lpoouf {voåditu ojdiu voufs Lpouspmmf hfcsbdiu xfsefo/ Ejf Bombhf xjse wpo efn Voufsofinfo FOBQ Tjqfuspm- ebt {vn tubbumjdifo dijmfojtdifo Fse÷mvoufsofinfo FOBQ hfi÷su- cfusjfcfo/ Tjf cfgjoefu tjdi 26 Ljmpnfufs wps Dbcp Wîshfoft )Lbq efs Kvohgsbvfo* fuxb 3811 Ljmpnfufs týemjdi wpo efs bshfoujojtdifo Ibvqutubeu Cvfopt Bjsft/

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen