"Posh Spice"

Victoria Beckham wird "American Idol"-Jurorin

Als Pop-Sängerin war Victoria Beckham nach ihrer "Spice Girls"-Zeit nie wirklich erfolgreich. Trotzdem darf sie jetzt über Wohl und Wehe junger Nachwuchskünstler mitentscheiden: Als Gastjurorin bei "American Idol" tritt sie in die Fußstapfen von Paula Abdul, die im Streit die Show verlassen hat.

Foto: AP

Das ehemalige "Spice Girl“ Victoria Beckham (35) wird bald über das Musiktalent von Kandidaten bei der US-Show "American Idol“ mit entscheiden. Beckhams Sprecher bestätigte " Usmagazine.com “, dass die Fußballer-Ehefrau und dreifache Mutter als Gastjurorin ausgewählt wurde.

Die Show ist die amerikanische Version von "Deutschland sucht den Superstar“. Beckham soll an der Seite von Simon Cowell, Randy Jackson und Kara DioGuardi an einer Folge teilnehmen. Auch US-Sängerin Katy Perry wurde als Gastjurorin verpflichtet.

Erst vor zwei Tagen hatte die frühere Sängerin Paula Abdul (47) ihren Job als Jurorin quittiert. Gründe nannte sie nicht, aber Geld dürfte den Ausschlag gegeben haben, spekulierte die US-Presse. Abdul verdiente der "New York Times“ zufolge zwei Millionen Dollar pro Jahr. Mit einer angeblichen Forderung von 20 Millionen Dollar sei sie beim Sender Fox abgeblitzt, hieß es.

Über Beckhams Entlohnung wurde nichts bekannt. Paula Abdul war seit dem Start der Sendung im Frühjahr 2002 als Jurorin dabei und hatte sich schon Kultstatus erarbeitet.

"American Idol“ wird in den USA jede Woche im Schnitt von mehr als zehn Millionen Menschen gesehen, hinzu kommen zahlreiche Zuschauer in anderen Ländern. Durch die Sendung wurde unter anderem Kelly Clarkson oder Jennifer Hudson bekannt, die inzwischen einen Oscar gewonnen hat.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen