Wettervorhersage

Der Frühling soll kommen. Ja, wirklich!

Foto: picture alliance / dpa / dpa

Der Frühling ist nicht mehr aufzuhalten. Südwestlicher Wind bringt milde Atlantikluft und lässt die Temperaturen über 10 Grad steigen. Am Donnerstag und Freitag könnte es im Süden und Südwesten mit 20 Grad sogar frühsommerlich werden. Das Wochenende wird dann allerdings nochmal eine Geduldsprobe.

Trotz erster warmer Temperaturen wird das Wochenende wechselhaft, „aber keine Bange, der Winter kommt nicht zurück“, versicherte Meteorologe Thomas Ruppert vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Am Samstag beginnt der kalendarische Frühling.

Am Mittwoch wird es schon spürbar milder als in den vergangenen Tagen. Nur im Nordosten bleibt es noch frisch mit maximal 5 bis 9 Grad, sonst werden 10 bis 14 Grad erreicht.

Am wärmsten wird es am Rhein. Am Donnerstag gibt es zwar ein paar Wolken, es bleibt aber trocken. Die Temperaturen klettern auch im Osten auf über 10 Grad, im Westen auf 13 bis 18 Grad. In den Flusstälern Südwestdeutschlands kann es noch wärmer werden.

Am Freitag kommen im Nordwesten Wolken mit Regenschauern auf, im Süden und am Oberrhein wird es noch einmal bis zu 20 Grad warm. Im Norden und Osten liegt die Tagestemperatur bei etwa 13 Grad, sonst meist um 16 Grad.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos
Beschreibung anzeigen