Prominente

Miley Cyrus sorgt für neues Skandälchen

Disney-Star Miley Cyrus hat erneut Ärger wegen eines Fotos. Für Anstoß sorgte diesmal eine Aufnahme, auf der die 16-jährige Schauspielerin und Sängerin ("Hannah Montana") hinter einem asiatisch-stämmigen Bekannten ihre Augen nach außen verzieht. Miley versucht jetzt alles wieder gutzumachen.

Foto: AFP

Die asiatische Gemeinde in den USA nannte das Bild „beleidigend“ und „ein schreckliches Vorbild für viele junge Fans“ von Cyrus.


Der Teenie-Star mit einem geschätzten Vermögen von 25 Millionen Dollar reagierte nun darauf. Sie habe erfahren, dass einige Leute unglücklich über Bilder seien, auf denen sie mit Freunden „alberne Grimassen“ schneide. Es tue ihr leid, wenn diese Leute die Bilder „falsch und aus dem Zusammenhang gerissen verstanden“ hätten. „In keiner Weise habe ich mich über irgendeine Bevölkerungsgruppe lustig gemacht“, betonte Cyrus dem US-Magazin „People“ zufolge. Sie habe das Gefühl, dass die Presse versuche, aus ihr das neue „böse Mädchen“ zu machen, klagte sie. Jetzt wo Britney Spears wieder obenauf sei, brauchten sie wohl jemand anderen, auf den sie sich konzentrieren könnten.

Im vergangenen Frühjahr hatte es Aufregung um ein Foto der Starfotografin Annie Leibovitz von Cyrus gegeben, das sie scheinbar nur in ein Laken gehüllt und mit nacktem Rücken zeigte. Die Jung-Schauspielerin entschuldigte sich damals öffentlich und betonte, sie schäme sich.