Führungswechsel

Florian Boitin neuer "Playboy"-Chefredakteur

Einen Tag nach Bekanntgabe des Führungswechsels beim "Playboy" hat der Burda-Verlag mit Florian Boitin einen neuen Chefredakteur ernannt. Der 42-Jährige sei von sofort an Chefredakteur und damit Nachfolger von Stefan Schmortte, teilte der Verlag mit.

Schmortte verlässt den deutschen „Playboy“ auf eigenen Wunsch.


Boitin war von 2005 bis 2008 Chefredakteur des inzwischen eingestellten Männermagazins „Maxim“. Danach machte er sich als Medienberater selbstständig.


Die deutsche Ausgabe des Männermagazins „Playboy“ wird seit 2003 von Burda über die Tochterfirma Playboy Deutschland Publishing GmbH herausgegeben. Im ersten Quartal 2009 sank der Verkauf im Vergleich zum vierten Quartal des vergangenen Jahres um rund zehn Prozent auf 252 442 verkaufte Exemplare.

.

( dpa/gr )

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos