Königshaus

Schweden freut sich auf nächste Traumhochzeit

Royale Hochstimmung in Schweden: Nach der Verlobung von Kronprinzessin Victoria hat nun auch ihre Schwester Madeleine ihre Hochzeit angekündigt. Bei so viel Monarchiebegeisterung werden selbst die Portugiesen neidisch. Dort setzt sich Darth Vader höchstpersönlich für eine Rückkehr des Königshauses ein.

Foto: dpa

Zweite Verlobung im schwedischen Königshaus: Die schwedische Prinzessin Madeleine hat sich mit ihrem Freund, dem Anwalt Jonas Bergström verlobt. Wie das schwedische Königshaus am Dienstag bekanntgab, hat König Carl XVI. Gustaf die Verlobung seiner 27-jährigen Tochter mit dem 30 Jahre alten Juristen gebilligt. Auch die erforderliche Genehmigung der Regierung liege vor. Madeleine steht in der schwedischen Thronfolge an dritter Stelle, hinter ihrer Schwester Victoria und ihrem Bruder Carl Philip. Bergström arbeitet seit 2006 in einer Stockholmer Anwaltskanzlei. Ein Termin für die Hochzeit steht noch nicht fest.

Prinzessin Madeleine und Bergström sind schon seit 2002 befreundet. Die 27-jährige Tochter von König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia hat Kunstgeschichte, Geschichte und Ethnologie studiert und betreute mehrere Projekte zum Schutz von Kindern. Für Dienstagnachmittag wurde eine Pressekonferenz im Solliden Palast auf der Insel Öland vor Schwedens Ostküste angekündigt, wo die königliche Familie traditionellerweise einen Teil ihrer Sommerferien verbringt.

In diesem Jahr hatte auch Kronprinzessin Victoria ihre Verlobung mit Daniel Westling bekanntgegeben. Die beiden wollen im Juni 2010 heiraten. "Bevor die Kronprinzessin geheiratet hat, wird es keine andere Hochzeit geben“, sagte die Sprecherin des Königshauses, Nina Eld, dem Sender TV4.

Königsflagge weht über Lissaboner Rathaus

Stundenlang hat am Rathaus der portugiesischen Hauptstadt Lissabon am Montag die Königsflagge im Wind geweht – obwohl das südeuropäische Land längst keinen Monarchen mehr hat. Vier als Darth Vader aus der "Star Wars“-Saga verkleidete junge Männer hatten die blau-weiße Fahne in der Nacht am Ehrenbalkon des Rathauses angebracht, erst kurz vor Mittag wurde sie dann von Mitarbeitern der Stadtverwaltung entfernt. Die Stadtverwaltung bestätigte den Vorfall und beklagte zugleich das geheimnisvolle Verschwinden der städtischen Fahne. Zu der Aktion bekannte sich die Gruppe "31 da Armada“, die bislang vor allem als Vereinigung junger Blogger in Erscheinung getreten war.

Die "31 da Armada“ wollten mit der Fahnen-Aktion ihren Beitrag zu den für 2010 geplanten Feierlichkeiten anlässlich von 100 Jahren Republik in Portugal leisten, erklärte die Gruppe. Die Aktion ist auch auf einem YouTube-Video dokumentiert.

1908 wurde in Portugal König Karl I. aus dem Haus Sachsen-Coburg-Gotha bei einem Attentat von Republikanern erschossen. Sein Sohn Manuel II. wurde nach Ausrufung der Republik 1910 ins Exil nach England verbannt.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen