Internetsucht

Twitter schuld an Anistons Trennung von Mayer?

Foto: AP

Nach einer gescheiterten Ehe und drei weiteren Trennungen scheint Jennifer Aniston genug von Männern zu haben. Von ihrem letzten Freund John Mayer hat sie sich angeblich wegen dessen Internetsucht getrennt. Jetzt will die Schauspielerin lieber Single sein – und trotzdem ein Kind bekommen.

Jennifer Aniston glaubt angeblich, dass sie nie wieder einen Mann finden wird, den sie so lieben kann wie ihren Ex-Mann Brad Pitt. Nach Informationen des amerikanischen "OK! Magazine" hat sie eingesehen, dass niemand in Pitts Fußstapfen treten könne. Das Paar hatte sich 2005 getrennt.

Von ihrem letzten Freund, dem Sänger John Mayer, hat sie sich laut dem Magazin "Star" wegen dessen Internet-Sucht getrennt. Mayer habe sie nicht mehr zurückgerufen oder ihre Emails beantwortet, dafür aber Stunden auf der Microblogging-Seite "Twitter" verbracht.

Andere Medienberichte besagen, dass Mayer mit Aniston Schluss gemacht habe, nachdem sie von einer Werbetour für ihren Film "Marley & Ich" zurückgekehrt war. Das Paar hatte sich zuvor schon einmal getrennt. Vor ihrer Beziehung mit dem Sänger war Aniston mit dem Schauspieler Vince Vaugh, mit dem sie für "Trennung mit Hindernissen" vor der Kamera stand, sowie dem britischen Model Paul Sculfor liiert.

Jetzt will Aniston laut "OK! Magazine" Single bleiben. Ihr größter Wunsch sei es nun, Mutter zu werden. "Sie hat von einem Kind geträumt, seit sie ein kleines Mädchen war, und die Tatsache, dass sie keinen Partner hat, wird sie nicht davon abhalten, diesen Traum zu erfüllen", so eine Quelle.

Anistons Ex-Mann Brad Pitt lebt inzwischen mit der Schauspielerin Angelina Jolie zusammen und zieht mit ihr sechs Kinder groß – drei eigene und drei adoptierte.

( Bang/ddp/jw )

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos