Nach Prügel-Attacke

Rihanna ist jetzt zum Schutz "bewaffnet"

Sängerin Rihanna hat sich nach der Prügelei mit ihrem Freund Chris Brown eine Waffe zugelegt – und zwar eine für die Ewigkeit. Die 21-jährige Musikerin trägt nun auf der Haut über ihrer rechten Rippe eine Revolver-Tätowierung. Die Zeichnung soll einen ganz bestimmten Zweck erfüllen.

„Es ist machtvoll. Es bedeutet Schutz. Das ist zumindest meine Interpretation“, sagte der Tattoo-Künstler BangBang der Internetseite Usmagazine.com über seine prominente Kundin. Außerdem veröffentlichte der Künstler auf seiner MySpace-Seite ein Foto seines jüngsten Werkes. Zu sehen ist eine winzige, schwarze Pistole.

Ursprünglich wollte der Künstler nach einem Bericht des Internetdienstes „Etonline.com“ die Schultern der Sängerin mit Pistolen verzieren. Die hätte jedoch gegen ihren Werbevertrag mit Cover Girl verstoßen. Außerdem hätten die Symbole an diesem Ort zu sehr vom Gesicht der 21-Jährigen abgelenkt, schreibt auch die Zeitschrift „New Yorker“. Deshalb seien die zwei Waffen auf ihren Schultern, die auf Fotos der Sängerin zu sehen waren, lediglich aufgemalt gewesen. BangBang zufolge ist lediglich die Pistole unter Rihannas rechtem Arm ein permanentes Tattoo.

Die Sängerin hat bereits zahlreiche Tätowierungen, darunter Sternchen im Nacken und das Wort „shhh“ auf dem rechten Zeigefinger.

Rihanna und Chris Brown stehen seit Wochen im Rampenlicht. Der Hip-Hop-Sänger hatte seine Freundin Anfang Februar angegriffen und verprügelt und muss sich nun vor Gericht verantworten.

Allerdings sollen sich die beiden Musiker inzwischen wieder versöhnt haben. US-Medien berichten, die beiden suchen bereits eine gemeinsame Villa. Außerdem gibt es immer wieder Gerücht über eine bevorstehende Hochzeit.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen