Prominente

Sängerin Anastacia gesteht Lüge beim Alter

Foto: ddp / DDP

Dass sich Prominente gerne mal ein bisschen jünger machen als sie sind, ist in der Branche nicht unüblich. Aber dass es jemand so offenherzig wie die Sängerin Anastacia zugibt, das ist selten. Sechs Jahre lang mogelte sie bei ihrer Altersangabe. Jetzt freut sie sich, dass sie endlich 40 sein darf.

Anastacia (39), Sängerin, hat sich jahrelang jünger gemacht, als sie ist. „Ich habe immer wegen meines Alters gelogen“, sagte die US-Amerikanerin der britischen Zeitschrift „Fabulous“.


Demnach ist die Sängerin nicht erst Mitte 30, sondern wird am 17. September bereits 40 Jahre alt. Anastacia ist dank der Trauung mit ihrem Bodyguard Wayne Newton im vergangenen Jahr nun selbstbewusst genug, zu ihrem wahren Alter zu stehen, wie es hieß.


„Ich bin begeistert, dass ich endlich 40 sein kann“, sagte die Sängerin dem Blatt. Anastacia viertes Studioalbum „Heavy Rotation“ erscheint am 24. Oktober. In der Ankündigung hatte die Plattenfirma Universal das Alter der Sängerin vor zwei Wochen noch mit 34 angegeben.

Entstanden sei die Lüge, als bei ihr im Alter von 35 Brustkrebs diagnostiziert wurde. Damals sei bei der Berichterstattung das Alter falsch angegeben worden. Plötzlich war sie nicht mehr Mitte, sondern Anfang 30. "Zu diesem Zeitpunkt war mir das natürlich egal", so Anastacia in dem Interview.


"Die Leute dachten, jung zu sein bedeutet automatisch, keinen Krebs zu bekommen. Aber da waren Unmengen von jungen Mädchen, die mir schrieben, dass sie ebenfalls Brustkrebs haben. Ich fühlte, dass ich das Sprachrohr in dieser Sache sein musste."


Als sie die Krankheit besiegt hatte, wollte Anastacia sie ihr Alter korrigieren: "Ich sagte einfach, ich sei in den Dreißigern. Das wurde aber irgendwann peinlich."

( ddp/kami )