Internationales Fest

Tanz im August

Lucinda Childs und Edouard Lock sind allein schon zwei der Choreografen, die für großen Zulauf sorgen dürften - beim "Tanz im August 2011". Eröffnet wird das internationale Tanzfest am Freitag im HAU 1 mit der New Yorker Lucinda Childs Dance Company und ihrer Choreografie "Dance", in der sich die Company zu einem Tanzvideo von Sol LeWitt bewegt.

Bei diesem Video handelt es sich um eine Fassung von "Dance" aus den siebziger Jahren (Foto klein). Bis zum 28.August werden 22 Produktionen aus 13 Ländern gezeigt. Zu den Schwerpunkten gehört der afrikanische zeitgenössische Tanz. Gregory Maqoma aus Johannesburg ist mit "Beautiful me" in der Schaubühne (23.+24.8., 20 Uhr) zu sehen. Ebenso "Sueur des Ombres/Schweiß der Schatten" von Andréya Ouamba aus Dakar (Hau 1, 25.+26.8.,19.30 Uhr).

Auffällig bei den Produktionen sind die Grenzgänge zwischen klassischem Ballett, Urban Dance und zeitgenössischem Tanz. "New Work" des Kanadiers Lock und seiner Company La La a Human Steps sind ein gutes Beispiel dafür und umjubelt beim Publikum dazu.

Zu den Grenzgängern kann man auch den französischen Beitrag "In Vivo" von Mickael Le Mer und der HipHop Gruppe S'poart zählen, der im Podewil zu erleben ist (24.+25.8.). Zum Rahmenprogramm des Tanzfestes gehören Workshops, Vorträge, Filme, Diskussionen und die neue Reihe in-progress.

Tanz: Hau 1-3, Podewil, Halle, Radialsystem u. a., vom 12 .bis 28. August, Tel. 259 00 427 und 24749 880. www.tanzimaugust.de