Montag: Musik

Unverwüstlicher Rock

Wenn es um die Höhen und Tiefen eines Rockstar-Lebens geht, können die Pretenders mitreden. Aber es ist eine traurige Geschichte, denn zwei Gründungsmitglieder - Pete Farndon und James Honeyman-Scott - starben durch Rauschgift.

Weil es aber ohne Musik nicht geht, verarbeiteten Frontfrau Chrissie Hynde und ihr Drummer Gerry Mackleduff den Kummer auf ihre Weise: "Back On The Chain Gang", der 1983 zum Megahit wurde, ist Honeyman-Scott gewidmet. Ähnlich erfolgreich war 1986 "Don't Get Me Wrong".

Heute ist Chrissie Hynde das einzige verbliebene Gründungsmitglied der Band, zu der Robbie McIntosh (Gitarre), Andy Hobson (Bass), Adam Seymour" (Gitarre) und Martin Chambers (Schlagzeug) gehören. Der Musik hört man an, dass die Sängerin in ihrem Leben einiges durchgemacht hat. Sechs Jahre brauchte die Rockröhre, um das Album "Break Up The Concrete" einzuspielen - ein Werk, gefüllt mit Songs zwischen Rockabilly und Ballade.

Kulturbrauerei/Kesselhaus, 21 Uhr, Tel. 78 09 98 10