PartyTalk

Berghain - Berliner Club von Briten geadelt

Das FC Magnet Mitte ist das Mekka für Fußballfans. Letzte Woche saßen jedoch vor allem Frauen vor der Leinwand und verfolgten gebannt das Geschehen. Des Rätsels Lösung: Germany's Next Topmodel wurde ausgestrahlt. Heute hat die Location nun ein Problem, denn es läuft GNTM gegen Uefa Cup. +++ Der schräge Rock'n'Roll-Film Radio Rock Revolution kommt ins Kino und deshalb gab's wieder mal ein lustiges PR-Event: Ein Boot voll beladen mit Musikfans, Bands und DJs cruiste auf der Spree und sendete live alternatives Radio. +++ Der HipHop-Schuppen H2O goes Electro. Heute startet die Partyreihe AMP mit u. a. Gunnar Stiller . Mehr Infos unter Myspace.com/ampberlin. +++ Das ehemalige Dorian Gray/Blu/DC3 am Potsdamer Platz heißt nun E4 und beherbergt die angesagte, schwule Propaganda -Party. Nächste Sause: 11. 4. +++ Das renommierte britische Techno-Magazin DJ Mag nennt in seiner aktuellen Ausgabe die Top 100 Clubs der Welt. Gewählt haben vielreisende DJs, die ihre drei Lieblingsclubs angaben. Auf Platz 1: Der Berliner Club Berghain. "Der Tempel für Techno und House", wie es im Text heißt. Aber noch fünf weitere hiesige Clubs schafften es ins Ranking: Watergate (Platz 8), Club der Visionäre (63.), Bar 25 (70.), Tresor (93.) und gerade noch das Weekend (99. Platz). +++