Union Berlin

Union verpflichtet ungarischen Nationalspieler Schäfer

Andras Schäfer beim 2022 FIFA World Cup Qualifikationsspiel Polen gegen Ungarn.

Andras Schäfer beim 2022 FIFA World Cup Qualifikationsspiel Polen gegen Ungarn.

Foto: picture alliance / NurPhoto | Foto Olimpik

Andras Schäfer, ungarischer „Spieler des Jahres 2021“, wechselt mit sofortiger Wirkung zum 1. FC Union Berlin.

Berlin. Fußball-Bundesligist 1. FC Union hat den offensiven Mittelfeldspieler Andras Schäfer verpflichtet. Der 22 Jahre alte ungarische „Spieler des Jahres 2021“ wechselt mit sofortiger Wirkung vom slowakischen Erstligisten DAC Dunajska Streda an die Alte Försterei, wie Union am Freitag mitteilte. „Andras haben wir bereits seit längerem genau verfolgt und uns gefällt seine Mentalität, seine Entwicklung und sein mutiges Spiel mit dem Ball“, sagte Unions Geschäftsführer für Profifußball, Oliver Ruhnert. Die Laufzeit des Vertrags gaben die Berliner nicht bekannt.

Der aus Szombathely stammende Schäfer wechselte im Alter von 15 Jahren in die Hauptstadt zu MTK Budapest und spielte dort in den Nachwuchsmannschaften. Vier Jahre später erfolgte der Wechsel zum CFC Genua, dem sich einige Leihen anschlossen, ehe Schäfer dann 2020 von Streda fest verpflichtet wurde. In den 61 Spielen für den slowakischen Club gelangen Schäfer vier Tore und sieben Assists.

Nach zahlreichen Einsätzen in den ungarischen Nachwuchsnationalmannschaften gab Schäfer 2020 sein Debüt in der A-Nationalmannschaft und konnte in seinen bisherigen 15 Spielen drei eigene Treffer bejubeln. So erzielte der Mittelfeldspieler bei der Europameisterschaft im vergangenen Jahr die 2:1-Führung beim 2:2 im Gruppenspiel gegen Deutschland.

( dpa )