1. FC Union Berlin

Kein Weihnachtssingen bei Union

Das Weihnachtssingen beim 1. FC Union fällt erneut aus.

Das Weihnachtssingen beim 1. FC Union fällt erneut aus.

Foto: Paul Zinken / dpa

Wie im Vorjahr muss der Bundesligist das traditionelle Singen im Stadion wegen der Pandemie ausfallen lassen.

Berlin. Am Vorabend des Weihnachtstages wird es beim 1. FC Union sehr besinnlich. Seit 2003 kommen im Stadion an der Alten Försterei die Fußballfans zusammen, um sich gemeinsam auf die Feiertage einzustimmen. Es wird eng zusammengerückt, aus voller Kehle werden Weihnachtslieder gesungen – und alle wünschen sich zum Abschied ein Frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

„Diese liebgewonnenen Rituale werden leider auch in diesem Jahr Corona-bedingt so nicht ablaufen können, und so wird das Stadion an der Alten Försterei am 23.12.2021 erneut still und dunkel bleiben“, teilte der Bundesligist am Dienstag mit. Bereits im Vorjahr hatte das Weihnachtssingen aufgrund der Pandemie abgesagt werden müssen.

Mehr zum 1. FC Union finden Sie hier.

( BM )