Union Berlin

„Geht impfen!“ – Unions Kruse appelliert an die Fans

| Lesedauer: 2 Minuten
Michael Färber
Max Kruse, Stürmer von Union Berlin, appelliert an die Menschen, sich impfen zu lassen.

Max Kruse, Stürmer von Union Berlin, appelliert an die Menschen, sich impfen zu lassen.

Foto: Andreas Gora / dpa

Union zieht nach dem 2G-Derby gegen Hertha eine positive Bilanz und appelliert an die Menschen, die Impfquote weiter zu erhöhen.

Berlin. Union Berlin hat nach dem Derby gegen Hertha BSC (2:0) eine positive Bilanz gezogen, was den Umgang der 22.012 Zuschauer mit der 2G-Regelung angeht. Der Status „geimpft oder genesen“ war Grundvoraussetzung, um Zutritt zur Alten Försterei zu erlangen. Darüber hinaus hatten beide Vereine die Menschen aufgefordert, sich vor dem Spiel auf eine Corona-Infektion testen zu lassen und nur bei einem negativen Ergebnis auch zum Stadion zu kommen.

„Kompliment an die Zuschauer. Vielen Dank für das Verständnis, für das Mitmachen, für das Bereithalten der Dokumente“, sagte Christian Arbeit, Unions Geschäftsführer Kommunikation. Zugleich seien die Menschen der Test-Aufforderung in großer Zahl nachgekommen, so Arbeit weiter: „Wir haben unendlich viele Nachrichten bekommen, in denen Leute uns auf verschiedensten Kanälen geschrieben haben, dass sie testen waren, dass sie ihre Tests fotografiert haben. Es gab eine hohe Bereitschaft, dazu beizutragen, dass es ein guter Abend wird.“

Union Berlin hofft auf steigende Impfquote

Trotz einiger Ungereimtheiten bei den Einlass-Kontrollen verlief das Derby am späten Sonnabend reibungslos, auch wenn die Abstandsregelungen nicht überall eingehalten wurden. Die Maskenpflicht im Stadion wurde weitestgehend beachtet.

Angesichts der massiv steigenden Infektionszahlen ist jedoch zu befürchten, dass dies für längere Zeit eines der letzten Spiele vor ausverkaufter Kulisse in Berlin gewesen sein könnte. Schon aus diesem Grund gab es einige Appelle aus den Reihen der Köpenicker, die Impfquote weiter zu erhöhen.

„Es sieht so aus, dass die Maßnahmen wieder strenger werden. Darum sind wir geimpft, damit solche Events möglich sind. Ich kann nur jedem raten, sich impfen zu lassen“, sagte Unions Stürmer Max Kruse. Auch Trainer Urs Fischer richtete sich nicht nur an die Fans. „Ich bin geimpft und ich empfehle es eigentlich jedem. Am Schluss müssen auch wir uns an Bestimmungen halten. Ich glaube, wir sind da sehr gut und sehr konsequent. Du kannst es nie allen Recht machen. Ich befürworte, dass Zuschauer im Stadion sind.“

Mehr über Union Berlin lesen sie hier.