Bundesliga

Union gibt’s jetzt auch zum Sammeln

Ob Marius Bülter, Christian Gentner oder die Alte Försterei – Bundesliga-Aufsteiger Union gibt es jetzt auch zum Sammeln und Einkleben.

Die Sammeltütchen mit den Union-Stickern gibt es ab 17. Februar.

Die Sammeltütchen mit den Union-Stickern gibt es ab 17. Februar.

Foto: Rewe/1. FC Union Berlin

Die Fußball-EM 2020 und das Panini-Stickeralbum sind noch in weiter Ferne. Wer dennoch nicht länger auf den Klebespaß verzichten möchte, fühlt sich beim 1. FC Union gut aufgehoben. Denn den Bundesligisten gibt es ab 17. Februar auch zum Einkleben.

In Zusammenarbeit mit 94 Rewe-Märkten haben die Köpenicker ein Sammelalbum aufgelegt. Auf die Fans warten 164 verschiedene Stickermotive zum Sammeln und Tauschen. Für je zehn Euro Einkaufswert gibt es an der Kasse ein Päckchen mit fünf Stickern gratis.

Neben den Profis wurden auch zahlreiche emotionale Momente rund um den Aufstieg in die Bundesliga verewigt. Und das Stadion an der Alten Försterei, das in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiert, ist in dem Album, das es für 2,50 Euro zu kaufen gibt, ebenfalls auf einer Sonderseite verewigt.

Erste Sticker gibt’s bei Union Berlin schon am Sonnabend

Bereits beim Union-Heimspiel gegen Bayer Leverkusen am Sonnabend (15.30 Uhr, Alte Försterei) sind Sammelalben sowie Sticker an einem Glücksrad hinter der Gegengerade zu gewinnen. Hauptgewinn ist der persönliche, direkt vor Ort produzierte Aufkleber.

Doppelte Sticker können auf Tauschbörsen in den Rewe-Märkten getauscht werden. Insgesamt wurden mehr als acht Millionen Sticker und 35.000 Alben produziert.

Mehr über Union Berlin lesen Sie hier.