Bundesliga

Union testet gegen Wolfsburg – Sonnabend Gradmesser in Aue

Mit einem Spiel gegen Wolfsburg hat sich Union einen weiteren Härtetest auferlegt. Die nächste Herausforderung wartet jedoch in Sachsen

Trifft auf seinen Ex-Klub Wolfsburg: Unions Akaki Gogia (l.), hier im Test gegen Bröndby.

Trifft auf seinen Ex-Klub Wolfsburg: Unions Akaki Gogia (l.), hier im Test gegen Bröndby.

Foto: Matthias Kern / Bongarts/Getty Images

Berlin.. Die Namen der Gegner werden größer: Aufsteiger 1. FC Union hat einen weiteren Test vor dem Start seiner ersten Saison in der Fußball-Bundesliga vereinbart. Die Köpenicker treffen am 27. Juli (15 Uhr) auf den künftigen Ligakonkurrent VfL Wolfsburg. Da sich die Niedersachsen dann im Trainingslager in Österreich aufhalten, wird die Partie in Anif bei Salzburg stattfinden.

Generalprobe gegen Celta Vigo

Bislang liest sich Unions Testspiel-Bilanz dieses Sommers makellos. Gegen Bröndby IF (2:1), den SV Ried und Blau-Weiss Linz (jeweils 3:0) sowie den First Vienna FC (4:1) hielt sich das Team von Trainer Urs Fischer schadlos. Am heutigen Sonnabend (16 Uhr) beim Zweitligisten Erzgebirge Aue soll es dabei bleiben, allerdings dürfen die Berliner gewarnt sein. Stadtrivale Hertha BSC kassierte bei den Sachsen in dieser Woche einen 1:4-Dämpfer.

Vor dem Pflichtspielauftakt in der ersten DFB-Pokal-Runde beim Regionalligisten Germania Halberstadt am 11. August testet Union zudem noch gegen den spanischen Erstligisten Celta de Vigo (3. August, Alte Försterei).