Bundesliga

Union leiht Bülter von Magdeburg aus

Aufsteiger Union verpflichtet mit Marcel Bülter den neunten Zugang. Der Ex-Magdeburger erhöht den Konkurrenzkampf auf der linken Seite.

Marius Bülter ist der neunte Zugang bei Bundesliga-Aufsteiger Union.

Marius Bülter ist der neunte Zugang bei Bundesliga-Aufsteiger Union.

Foto: Fotostand / Bergmann / picture alliance / Fotostand

Berlin. Zwei Tage vor dem offiziellen Saisonauftakt am Sonnabend in der Alten Försterei mit dem Testspiel gegen den dänischen Erstligisten Bröndby IF (15.30 Uhr) ist der 1. FC Union auf dem Transfermarkt noch einmal tätig geworden. Der Bundesliga Aufsteiger verpflichtete mit Marius Bülter vom Drittligisten 1. FC Magdeburg den neunten Zugang für die Premierensaison in der Bundesliga.

Der Offensivmann, der seinen Vertrag bei Magdeburg bis 2022 verlängerte, wird für ein Jahr ausgeliehen. Darüber hinaus vereinbarten beide Klubs eine Kaufoption.

„In einer schwierigen Saison in Magdeburg hat er seine Fähigkeiten immer wieder bewiesen“, sagte Oliver Ruhnert, Unions Geschäftsführer Profifußball: „Wir sind uns sicher, dass er unser Spiel bereichern kann. Bülter kommt als Verstärkung für die Offensive und kommt über die linke Außenbahn. Der 26 Jahre alte Ibbenbürer macht dort vor allem Marcel Hartel und Joshua Mees Druck.

Union-Generalprobe gegen Celta de Vigo

Zudem trifft Union in der Generalprobe für das erste Pflichtspiel, dem Erstrundenspiel im DFB-Pokal bei Germania Halberstadt (11. August), auf den spanischen Erstligisten Celta de Vigo.