Fussball

Florian Flecker verstärkt den 1. FC Union

Der Österreicher ist Zugang Nummer eins des Fußball-Bundesligisten aus Köpenick für die erste Saison im Oberhaus.

Für Florian Flecker (l.) ist Union die erste Karriere-Station im Ausland.

Für Florian Flecker (l.) ist Union die erste Karriere-Station im Ausland.

Foto: Erwin Scheriau / picture alliance / ERWIN SCHERIAU / APA / picturedesk.com

Berlin. Während die einen beim 1. FC Union noch den Aufstieg feiern, planen die anderen schon die neue Saison. Der Fußball-Bundesligist aus Köpenick hat Florian Flecker verpflichtet. Der 23 Jahre alte Österreicher erhält einen Vertrag bis 2021 und wird ab Juli vom österreichischen Bundesligisten TSV Hartberg zu Union wechseln, wie der Klub am Donnerstag mitteilte.

Flecker will erste Profierfahrungen im Ausland machen

„Florian ist ein junger, offensive variabler Spieler, der seine Qualitäten bereits in Österreich unter Beweis gestellt hat. Jetzt geht es für ihn darum in Deutschland den nächsten Schritt zu machen, sich weiterhin stetig zu entwickeln und sich im Team zu etablieren“, sagte Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball, zur Verpflichtung des Mittelfeldmannes.

Der 1,73 Meter große Außenbahnspieler freut sich auf seine neue Aufgabe bei den Berlinern. „Nach meinen ersten Profierfahrungen wollte ich unbedingt den Schritt ins Ausland wagen und habe dafür mit Union den perfekten Verein gefunden. Ich freue mich auf die Stadt und den Verein und möchte so schnell wie möglich Fuß fassen“, sagte Flecker nach seiner Unterschrift.

In der laufenden Saison traf der 23-Jährige sechs Mal

Im Sommer 2017 hatte der Österreicher einen Lizenzspielervertrag beim Bundesligisten Wolfsberger AC unterschrieben, nach einer Saison mit 34 Spielen schloss er sich dem Ligakonkurrenten TSV Hartberg an, wo er einen Jahresvertrag unterzeichnete. In der laufenden Spielzeit stand Flecker in 30 Pflichtspielen für seinen Verein auf dem Rasen, dabei gelangen ihm sowohl sechs Treffer, als auch sechs Vorlagen.