Relegation

So kann Union Berlin in die Bundesliga aufsteigen

Welches Ergebnis reicht Union zum Aufstieg? Gibt es noch Karten für das Rückspiel? Die Morgenpost beantwortet die wichtigsten Fragen.

Berlins Spieler applaudieren nach dem Unentschieden ihren Fans.

Berlins Spieler applaudieren nach dem Unentschieden ihren Fans.

Foto: Sebastian Gollnow / dpa

Berlin. Der 1. FC Union hat sich mit dem 2:2 beim VfB Stuttgart in der Relegation zur Fußball-Bundesliga eine ausgezeichnete Ausgangsposition verschafft. Doch erst im Rückspiel am Montag in der Alten Försterei (20.30 Uhr) kann der Traum vom Aufstieg vollendet werden.

Die Morgenpost beantwortet die wichtigsten Fragen vor dem alles entscheidenden Duell.

Wie kann Union den Aufstieg schaffen?

In der Relegation kommt die Europapokal-Arithmetik zur Anwendung. Auswärts erzielte Tore können bei Gleichstand nach Hin- und Rückspiel den Ausschlag geben. Somit reicht Union jeder Sieg sowie ein 0:0 oder ein 1:1 für den Aufstieg, dank der Auswärtstor-Regel. Nur verlieren dürfen die Köpenicker nicht.

Was geschieht wenn das Rückspiel auch 2:2 endet?

Die Partie in der Alten Försterei würde dann um zweimal 15 Minuten verlängert werden. Ist auch dann noch kein Sieger gefunden, entscheidet das Elfmeterschießen. Neu ist, dass in der Verlängerung ein vierter Spieler ausgewechselt werden darf.

Wurde die Relegation schon mal im Elfmeterschießen entschieden?

Den Showdown vom Elfmeterpunkt gab es in den zuvor 20 Jahren Bundesliga-Relegation (1982 bis 1991 und wieder seit 2009) erst ein einziges Mal. 1988 setzte sich Waldhof Mannheim mit 5:4 gegen Darmstadt 98 durch. Zuvor waren – damals noch ohne Auswärtstor-Regel – drei Spiele nötig (2:3, 2:1, 0:0 n.Verl.), bis es zum Elfmeterschießen kam.

Gibt es noch Tickets für das Rückspiel?

Nein. Die Partie in der Alten Försterei ist seit Donnerstag mit 22.012 Zuschauern restlos ausverkauft.

Wo ist das Rückspiel im Fernsehen zu sehen?

Wie schon beim Hinspiel gibt es Live-Bilder zahlungspflichtig nur im Internet über den Eurosport-Player. Das ZDF zeigt ab 23.35 Uhr eine Zusammenfassung.

Die Berliner Morgenpost berichtet am Montag, 27. Mai 2019, in einem Liveblog über die entscheidende Partie.

Mehr über Union lesen Sie hier.