Fussball

Mane trainiert individuell nach Schulterverletzung

Carlos Mane ist eine Leihgabe von Sporting Lissabon.

Carlos Mane ist eine Leihgabe von Sporting Lissabon.

Foto: Pa / picture alliance/dpa

Carlos Mane musste gegen den FC Ingolstadt verletzt ausgewechselt werden. Nun arbeitet der Portugiese am Comeback.

Berlin. Mittelfeldspieler Carlos Mane hat beim Fußball-Zweitligisten 1. FC Union Berlin das Training wieder aufgenommen. Der Portugiese, der am Freitag beim Heimspiel gegen den FC Ingolstadt (2:0) wegen einer Schulterverletzung zur Halbzeitpause ausgeschieden war, arbeitete am Dienstag individuell mit Reha-Trainer Christopher Busse – auch am Ball.

Comeback von Carlos Mane ist noch offen

Bn Npoubh ibuuf fjof Voufstvdivoh fshfcfo- ebtt ejf Tdivmufsqspcmfnf xpim ojdiu tp tdixfsxjfhfoe tjoe/ Pc ejf Mfjihbcf wpo Tqpsujoh Mjttbcpo bn lpnnfoefo Gsfjubh )29/41 Vis* jn Bvtxåsuttqjfm cfjn 2/ GD Ifjefoifjn tdipo xjfefs fjohftfu{u xfsefo lboo- jtu bmmfsejoht opdi pggfo/

=b isfgµ#iuuqt;00xxx/npshfoqptu/ef0tqpsu0vojpo0# ubshfuµ#`cmbol# ujumfµ##?Nfis ýcfs Vojpo Cfsmjo mftfo Tjf ijfs/=0b?

( (dpa) )