Fußball

Freigabe von Union! Marc Torrejon kann noch im Winter gehen

Der Verteidiger Marc Torrejon hat in dieser Saison wegen Verletzungen noch kein Spiel für den 1. FC Union Berlin bestritten.

Berlin. Marc Torrejon (32) könnte den 1. FC Union Berlin noch in der Winterpause verlassen. Der Verteidiger erhielt eine entsprechende Freigabe vom Verein. „Ich habe vor Weihnachten das okay gekriegt, dass ich wechseln darf“, sagt der Spanier. Auf die Frage, ob er noch mal für Union spielen wird, antwortet er: „Das ist schwer zu sagen. Ich habe mit dem Trainer gesprochen. Für die Mannschaft läuft es gut, er hat keinen Grund, zu wechseln.“

Marc Torrejon konnte wegen Verletzungen nicht spielen

Torrejon hat in dieser Saison aufgrund von Verletzungen noch kein Punktspiel für den Berliner Zweitligisten bestreiten können. Muskuläre Probleme in den Waden und im Oberschenkel warfen ihn immer wieder zurück. Mittlerweile ist er nach eigenen Angaben wieder fit, aber seinen Platz als Innenverteidiger hat er an Marvin Friedrich und Florian Hübner verloren. Zudem hat Union in Person von Nicolai Rapp erst kürzlich einen weiteren Verteidiger verpflichtet.

Torrejons Vertrag läuft im Sommer aus, spätestens dann endet seine Zeit beim 1. FC Union. Ans Karriereende denkt er trotz der vielen Verletzungen aber nicht. „Ich kann noch drei bis vier Jahre spielen. Am liebsten in Deutschland“, sagt er.

Mehr über Union Berlin lesen Sie hier.