2. Liga

Union Berlin kassiert erste Saisonniederlage gegen Aue

Im Ostduell bei Erzgebirge Aue verloren die Köpenicker am Sonntag 0:3 (0:2). Union Berlin rutscht in der Tabelle auf Rang 4 ab.

Unions Christopher Trimmel (r.) im Zweikampf mit dem Auer Emmanuel Iyoha.

Unions Christopher Trimmel (r.) im Zweikampf mit dem Auer Emmanuel Iyoha.

Foto: dpa

Aue. Union Berlin hat zum Rückrundenauftakt in der 2. Fußball-Bundesliga seine erste Saisonniederlage kassiert und im Aufstiegsrennen gepatzt. Im Ostduell bei Erzgebirge Aue verloren die Köpenicker am Sonntag 0:3 (0:2). Union war der letzte Klub im deutschen Profifußball, der in der Liga noch ungeschlagen war. Die Berliner rutschten durch die Niederlage auf Rang vier ab. Aue vergrößerte das Polster auf die Abstiegszone.

Zu verdanken war das vor allem Pascal Testroet (6. 30., Handelfmeter, 74.), der per Doppelschlag für die schmeichelhafte Pausenführung gesorgt hatte und später auch die Entscheidung herbeiführte. Unions Joshua Mees hatte vor dem Strafstoß den Ball nach einer unglücklichen Bewegung mit dem Oberarm berührt.

Testroet stellte den Spielverlauf im ersten Durchgang auf den Kopf. Berlin war vor 13.800 Zuschauern das dominierende Team und ließ sich auch vom frühen Rückschlag nicht aus dem Konzept bringen. Der zweite Treffer indes zeigte Wirkung, Berlin tat sich zunehmend schwerer.

Nach der Pause lief Union dem Rückstand hinterher. Nach Testroets drittem Tor war der Widerstand gebrochen.