Fussball

Robert Zulj: "Gefühlt ist es schon ein kleiner Rückschritt"

Der Stürmer will beim Zweitligisten Union Berlin wieder mehr Spielpraxis sammeln, um sich für die Bundesliga zu empfehlen.

Neuzugang Robert Zulj wurde bis Saisonende von Hoffenheim ausgeliehen

Neuzugang Robert Zulj wurde bis Saisonende von Hoffenheim ausgeliehen

Foto: pa

Berlin. Robert Zulj hat am Mittwoch erstmals beim Fußball-Zweitligisten 1. FC Union Berlin mittrainiert. Der Stürmer, der österreichische und kroatische Staatsbürgerschaft besitzt, wurde für ein Jahr vom Erstligisten 1899 Hoffenheim ausgeliehen.

"Gefühlt ist es schon ein kleiner Rückschritt. Aber ich wollte nicht noch mal ein Jahr lang weniger spielen", sagte Zulj, der in Hoffenheim oft auf der Bank saß. "Union gehört zu den Top-Zweitligisten. Österreich kam für mich nicht in Frage", sagte er am Mittwoch.

Verletzung stoppte Zulj bei Hoffenheim

In der 2. Bundesliga kickte Zulj bereits. Für die Spielvereinigung Greuther Fürth gelangen ihm zwischen 2014 und 2017 in 85 Spielen 19 Treffer. In Hoffenheim kam der 26 Jahre alte Offensivspieler in der vergangenen Saison nicht so zu Recht. In der Hinrunde fiel er wegen einer Schambeinverletzung aus. Im Frühjahr 2018 reichte es nur für sechs Erstligaeinsätze.

Das Oberhaus hat Zulj weiter klar vor Augen. "Ich will ganz klar in der Bundesliga spielen. Absolutes Ziel ist die Champions League", sagt Zulj selbstbewusst.

Für Union sind die Transferaktivitäten damit beendet

"Aktuell haben wir in der Sturmspitze mit Sebastian Andersson nur einen Zentrumsspieler der einsatzbereit ist", sagte Profifußball-Geschäftsführer Oliver Ruhnert.

Am Dienstag hatte Union vom Drittligisten Eintracht Braunschweig ebenfalls für ein Jahr Angreifer Suleiman Abdullahi ausgeliehen. Der 21-jährige Nigerianer fällt aber noch vier bis sechs Wochen wegen einer Knöchelverletzung aus.

Mehr über den 1. FC Union Berlin:

Union schaltet jetzt in den Angriffsmodus

Union verpflichtet Abdullahi aus Braunschweig

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.