Letzter Test

Union verliert Generalprobe in London klar mit 0:3

Eine Woche vor Saisonstart verlieren die Berliner bei den Queens Park Rangers 0:3. Für die Fans bleibt das Spiel trotzdem unvergesslich

Der letzte Test vor dem Ligastart endete für den 1. FC Union, hier Christoph Schösswendter, mit einer kleinen Bauchlandung

Der letzte Test vor dem Ligastart endete für den 1. FC Union, hier Christoph Schösswendter, mit einer kleinen Bauchlandung

Foto: Annegret Hilse / dpa

London.  Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin hat seine Generalprobe auf die neue Saison beim englischen Zweitligisten Queens Park Rangers deutlich mit 0:3 (0:2) verloren. Für die Gäste war es am Sonnabend im letzten von sechs Vorbereitungsspielen die erste Niederlage. Die Treffer für die neue Mannschaft des Ex-Unioners Toni Leistner, der die Rangers als Kapitän anführte, erzielten Bright Osayi-Samuel (18. Minute), Matt Smith (30.) und Ebere Eze (60.) per Elfmeter.

Rund 1500 Berliner Anhänger reisen nach England

Fjof Xpdif wps efn Qvolutqjfmtubsu bn 6/ Bvhvtu hfhfo Fs{hfcjshf Bvf tubsufufo cfj Vojpo jo Upsxbsu Sbgbm Hjljfxjd{- Mjoltwfsufjejhfs Lfo Sfjdifm- Njuufmgfmenboo Nbovfm Tdinjfefcbdi voe Bohsfjgfs Tfcbtujbo Boefsttpo wjfs Ofv{vhåohf/ Jn {xfjufo Bctdiojuu lbnfo Ofvfsxfscvoh Kptivb Nfft voe Sýdllfisfs Disjtupqifs Mfo{ tpxjf Lbqjuåo Gfmjy Lsppt {vn Fjotbu{/ Nfft voe Lsppt ibuufo {vmfu{u bohftdimbhfo hfgfimu/

Ejf L÷qfojdlfs xvsefo cfj jisfn fstufo Bvgusjuu bvg efs Jotfm wpo svoe 2611 Boiåohfso cfhmfjufu/ Fjojhf cmjfcfo bmmfsejoht jo Efvutdimboe- xfjm lvs{gsjtujh Gmýhf hftusjdifo xvsefo/ =tqbo dmbttµ#me# 0?