Fussball

Union Berlin verpflichtet Andersson

Der Angreifer ist der erste Neuzugang bei den Köpenickern. Er erhält einen Vertrag bis 2020. Daube geht.

Sebastian Andersson spielte zuletzt für Kaiserslautern

Sebastian Andersson spielte zuletzt für Kaiserslautern

Foto: pa

Berlin. Fußball-Zweitligist Union Berlin hat in Angreifer Sebastian Andersson seinen ersten Neuzugang für die Saison 2018/19 vorgestellt. Wie der Klub am Donnerstag vermeldete, erhält der 26 Jahre alte Schwede in der Hauptstadt einen Zweijahresvertrag mit Laufzeit bis zum 30. Juni 2020. Zuvor spielte der Stürmer beim Zweitliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern, zu dem er erst im August 2017 gewechselt war.

"Er war in der vergangenen Saison einer der Spieler beim FCK, die auch in der sportlich prekären Lage ihre Leistung abrufen konnten", sagte Union-Geschäftsführer Oliver Ruhnert.

Daube geht nach Uerdingen

Der 28 Jahre alte Dennis Daube vom Berliner Fußball-Zweitligisten 1. FC Union wechselt zum Drittliga-Aufsteiger KFC Uerdingen. Der Mittelfeldspieler habe einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben, teilte Uerdingen am Donnerstag mit. «Es war uns wichtig, uns auf dieser Position noch einmal zu verstärken. Deswegen freut es uns sehr, Dennis Daube für uns gewonnen zu haben, den wir schon länger im Fokus hatten», sagte KFC-Geschäftsführer Nikolas Weinhart.

Mehr zum Thema:

Kehrt Braunschweigs Ken Reichel nach Berlin zurück?

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.