Motorradunfall

Motorradunfall: Union Berlin trauert um Fanbeauftragte

Die Fanbeauftragte von Union Berlin ist tot. Sie starb im Alter von 47 Jahren bei einem Motorradunfall, teilte der Verein mit.

Die Mannschaft des 1. FC Union

Die Mannschaft des 1. FC Union

Foto: imago sportfotodienst / imago/Matthias Koch

Der 1. FC Union Berlin trauert um seine Fanbeauftragte Janine Jänicke. Die 47 Jahre alte ehrenamtliche Mitarbeiterin starb am Sonntag bei einem Motorradunfall. Das meldet der Verein auf seiner Internetseite.

„Unsere Trauer ist kaum in Worte zu fassen. Janine war ein ganz besonderer Mensch – herzlich, mutig, konsequent und von entwaffnender Freundlichkeit. Sie wird uns sehr fehlen. Ihr plötzlicher Tod ist ein Schock für den gesamten Verein“, schreibt Union-Präsident Dirk Zingler.

Jänicke habe sich in besonderer Weise um die Belange der Fans mit Handicap gekümmert und sei Ansprechpartnerin und Ratgeberin gewesen.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.