Sport

1. FC Union leiht Kroos bis Juni aus

Einen namhaften Zugang vermeldet der 1. FC Union. Der Zweitligist leiht bis zum Ende dieser Saison Felix Kroos (24) von Werder Bremen aus. Das betätigte Christian Arbeit, ­Geschäftsführer Kommunikation, der Berliner Morgenpost. Kroos, der Bruder von Weltmeister Toni Kroos (Real Madrid), war 2010 von Hansa Rostock nach Bremen gewechselt und hat 65 Bundesliga-Spiele bestritten, kam in der Hinrunde aber auf nur acht Kurzeinsätze. „Der Wechsel ging ganz schnell über die Bühne. Der Kontakt zu Union besteht erst seit ein paar Tagen. Es ist schön, dass sich alle Parteien so schnell einigen konnten“, sagte Felix Kroos. Union-Trainer Sascha Lewandowski sagte: „Es war bekannt, dass wir intensiv nach einem defensiven Mittelfeldspieler Ausschau gehalten haben. Felix bringt trotz seines jungen Alters viel Erfahrung mit und ist sicherlich in der Lage uns sofort zu helfen.“ Der Vertrag von Kroos in Bremen läuft bis 2017. Die Transferperiode endet am Montag um 18 Uhr. Union hatte im Januar bereits Jakob Busk (Sandefjord) Emanuel Pogatetz (Columbus Crew) und Christopher Lenz (Mönchengladbach) verpflichtet.