Zweite Liga

Paderborn zittert sich zum Sieg gegen Union Berlin

Das Überraschungsteam aus Paderborn hat zum Auftakt der Restsaison in der 2. Fußball-Bundesliga seine Aufstiegsambitionen untermauert. Gegen Union Berlin erkämpften sich die Ostwestfalen ein 3:2 (1:1). Berlins Mattuschka sah Gelb-Rot.

Foto: Bongarts/Getty Images / Bongarts/Getty Images/Getty

Zittersieg für die Ostwestfalen: Das Überraschungsteam des SC Paderborn hat zum Start ins Fußball-Jahr 2012 Kurs im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga gehalten. Der Club bezwang am Freitag Union Berlin allerdings mühsam mit 3:2 (1:1) und rückten zumindest vorübergehend auf den zweiten Tabellenrang vor.

„Wir haben uns eine sehr gute Ausgangsposition in den ersten 19 Spielen erarbeitet und die wollen wir nicht so einfach herschenken“, hatte Paderborns Coach Roger Schmidt betont. Und die Ostwestfalen machten dort weiter, wo sie 2011 aufgehört hatten. Nach einem Foul an Nick Proschwitz verwandelte der Torjäger den fälligen Elfmeter eiskalt zu frühen Führung (7.).

Doch die Hauptstädter schlugen zurück: Torsten Mattuschka glich per Freistoß (14.) aus. Nach dem Wechsel machte Paderborn ernst. Erst traf Daniel Brückner (50.) zur Führung, wenig später erhöhte Alban Meha (61.). Silvio konnte nur noch verkürzen (69.). Berlins Mattuschka sah noch Gelb-Rot (79.).