Innenbandanriss

Union-Stürmer Terodde bei Trainingsunfall verletzt

Das Verletzungspech scheint beim Fußball-Zweitligisten 1. FC Union kein Ende zu nehmen. Beim Training, im Zweikampf hat sich jetzt auch Simon Terodde verletzt und fällt unter Umständen sogar sechs Wochen aus.

Foto: picture-alliance / Sven Simon / picture-alliance / Sven Simon/picture-alliance

Simon Terodde vom Fußball-Zweitligisten 1. FC Union Berlin fällt nach einem Trainingsunfall voraussichtlich sechs Wochen verletzt aus. Wie der Club am Freitag mitteilte, zog sich der 23 Jahre alte Stürmer bei bei einem Zweikampf mit Teamkollegen John Jairo Mosquera einen Teilanriss des Innenbandes zu.

Terodde ist bereits der fünfte Spieler, auf den Union derzeit verzichten muss. „Das Verletzungspech zieht sich wie ein roter Faden durch die Saison. Das ist wirklich bitter für Simon, genauso wie für uns“, erklärte Trainer Uwe Neuhaus. Terodde war zu Beginn der Saison auf Leihbasis vom 1. FC Köln nach Berlin gekommen und absolvierte bisher jedes Saisonspiel für die Köpenicker.