1. FC Union

Verletzungspech - Fritsche erleidet Kreuzbandriss

Nach den Verletzungen von Kolk, Mosquera und Mattuschka muss Union-Coach Neuhaus jetzt auch einige Zeit auf sein Talent Fabian Fritsche verzichten. Der 19-jährige Abwehrspieler erlitt einen Kreuzbandriss im linken Knie.

Foto: Verwendung weltweit / Verwendung weltweit/picture alliance / ZB

Nach dem Ausfall von Kapitän Torsten Mattuschka und den Stürmern John Jairo Mosquera und Santi Kolk muss der Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin nun voraussichtlich mehrere Monate auf sein Talent Fabian Fritsche verzichten. Der 19-jährige Abwehrspieler erlitt bei einem Zweikampf im Testspiel der U 23-Mannschaft der Berliner gegen das U 23-Team der SG Dynamo Dresden am vergangenen Sonntag einen Kreuzbandriss im linken Knie. Er wurde bereits im Unfallkrankenhaus Berlin operiert, wie Union am Dienstag mitteilte. Fritsche gehört seit dem Beginn der Saisonvorbereitung zum Kader der ersten Mannschaft.

Unweigerlich werden nun Erinnerungen wach an die Hinrunde der vergangenen Saison. Seinerzeit ließ die Verletzungsmisere die Köpenicker nach einem ohnehin schon miserablen Saisonstart bis in den Tabellenkeller stürzen. Eine Region, die die Unioner nun unter allen Umständen meiden möchten. „Bis zum Zweitligastart haben wir zum Glück noch ein paar Tage Zeit, um verschiedene Varianten zu testen“, bleibt Trainer Neuhaus dennoch optimistisch. Eine Verstärkung gab es am Dienstag lediglich abseits des sportlichen Geschehens: Der Eis-Hersteller Langnese wird für mindestens zwei Jahre Sponsor der Köpenicker.