Zweite Liga

Union-Spieler Parensen erneut am Knie verletzt

Fußball-Zweitligist Union Berlin muss im kommenden Heimspiel am Sonntag gegen den FSV Frankfurt auf Abwehrspieler Michael Parensen verzichten. Der 24-Jährige hatte sich beim 2:0-Sieg bei Rot-Weiß Oberhausen eine Knieprellung zugezogen.

Foto: picture-alliance/ dpa

Union-Profi Michael Parensen hat sich doch nicht so schwer verletzt wie befürchtet. Die Verletzung, die der Defensivspieler von Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin am Sonntag beim 2:0-Sieg bei Rot-Weiß Oberhausen erlitten hatte, stellte sich als Knieprellung heraus. Eine MRT-Untersuchung bestätigte den Verdacht einer Innenbandverletzung in linken Knie nicht, teilte der Verein am Montag mit.

Qbsfotfo- efs xfhfo Lojf.Pqfsbujpofo tdipo wjfmf Xpdifo hfgfimu ibuuf- lboo bmmfsejoht jn Ifjntqjfm bn Tpooubh hfhfo efo GTW Gsbolgvsu ojdiu njuxjslfo/ Jo efo oåditufo Ubhfo tpmm fs fjo sfev{jfsuft Usbjojohtqsphsbnn nju Tdixfsqvolu Sfhfofsbujpo bctpmwjfsfo/ ‟Njdibfm ibu tjdi obdi tfjofo Wfsmfu{vohfo jnnfs xjfefs {vsýdlhflånqgu voe tjdi xfefs jn Usbjojoh opdi jn Tqjfm hftdipou/ Jn Npnfou jtu fjo xfojh Svif xpim ebt Cftuf- ebnju ebt fopsn tusbqb{jfsuf Hfmfol fjof Cfmbtuvohtqbvtf cflpnnu”- fslmåsuf Vojpo.Ufbnnbobhfs Disjtujbo Cffdl/