Tennis

Sabine Lisicki kommt aus der Reha und verliert deutlich

Die Berlinerin hatte gegen die Rumänin Monica Niculescu in Doha keine Chance. Vielleicht erhält sie bald die Möglichkeit zur Revanche.

Nachdenklich: Sabine Lisicki konnte nach einer Stunde den Platz wieder verlassen

Nachdenklich: Sabine Lisicki konnte nach einer Stunde den Platz wieder verlassen

Foto: Mast Irham / dpa

Doha.  Sabine Lisicki ist beim Tennis-Turnier in Doha bereits in der ersten Runde ausgeschieden. Die Berlinerin verlor am Montag bei der mit 2,818 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung sang- und klanglos gegen Monica Niculescu aus Rumänien 2:6, 2:6. Nach gerade einmal einer Stunde war das Turnier für Lisicki schon wieder vorbei.

Für Lisicki war es der erste Auftritt seit den Australian Open im Januar. In Melbourne war die ehemalige Wimbledon-Finalistin bereits in der zweiten Runde gescheitert. Danach hatte sie einen Rehablock eingelegt, um nach einer langwierigen Knieverletzung wieder fit zu werden.

Rumänien Gegner in der Fed-Cup-Relegation

Zum Duell Lisicki gegen Niculescu könnte es im April auch in der Fed-Cup-Relegation kommen. Dann kämpft das deutsche Team in Cluj um den Verbleib in der Weltgruppe.

Für das Erstrunden-Duell gegen die Schweiz, das Deutschland mit 2:3 verloren hatte, war Lisicki von Bundestrainerin Barbara Rittner nicht nominiert worden. In der aktuellen Verfassung dürfte sie aber auch für die Relegation kein Thema sein.