Schon mal notieren: 25. Mai 2019

(ub) – Die Profis von Hertha BSC haben am Samstag viele Instagram-Fotos gepostet über die Stimmung im Olympiastadion. Jonathan Klinsmann staunte über die Pyrovorfälle in den beiden Fankurven – aus den USA ist er so etwas wohl nicht gewohnt.

Eintracht Frankfurt hat es vorgemacht, was Ansporn für Hertha BSC sein sollte … von wegen Außenseiter … „brutale Gier“ (um Fredi Bobic zu zitieren) … Spielglück … DFB-Pokalsieger 2018.

Sind wir mal gespannt auf den Lerneffekt. Kleiner Leitfaden für die Hertha-Kabine der kommenden Saison:

  • 1. Hauptrunde: 17. bis 20. August 2018
  • 2. Hauptrunde: 30./31. Oktober 2018
  • Achtelfinale: 5./6. Februar 2019
  • Viertelfinale: 2./3. April 2019
  • Halbfinale: 23./24. April 2019
  • Finale in Berlin: 25. Mai 2019

Favre verliert, Mukthar zittert

Lucien Favre hat mit OGC Nizza am 38. und letzten Spieltag in Frankreich die Teilnahme an der Europa League verspielt. Durch ein 2:3 bei Olympique Lyon ist Nizza von Rang 6 (reicht für EL) auf Rang 8 abgerutscht – Tabelle Ligue 1 – hier Danach gab Nizza in einer Presseerklärung bekannt, dass Lucien Favre den Verein verlassen wird – hier. Wir haben eine Idee, wohin es geht …

“During two seasons with us, Lucien has contributed to the growth of OGC Nice, with the bonus of the excellent season we had last year”, recognised President Rivère. “We thank him for the quality that he has brought to his work as the head coach and for his constant investment. He is a professional and a man of the highest quality. We wish him the success that he deserves in the new challenge which awaits him.”

Quelle: OGC Nicce – hier

Ebenfalls auf der Zielgerade geht Hany Mukhtar im Meisterschaftsrennen in Dänemark die Puste aus. Nachdem der Berliner mit Bröndby IF lange Zeit die Tabelle angeführt hat, gab es am drittletzten Spieltag eine 0:1-Heimniederlage gegen den großen Rivalen FC Midtjylland. Am vorletzten Spieltag spielte Bröndby 2:2 in Horsens. Die letzte und entscheidende Runde in Dänemark wird heute, Pfingsmontag, um 18 Uhr angepfiffen. Ausgangslage:

  1. Midtjylland (82 Punkte) daheim gegen Horsens
  2. Bröndby (80) daheim gegen Aalborg.

x – x – x – x- UPDATE – x – x – x

Bröndby hat nach dem Pokalsieg das Double verpasst. Im letzten Heimspiel gab es ein 1:1 gegen Aalborg. Midtjylland hat gegen Horsens 1:0 gewonnen.

Endstand der Finalrunde in Dänemark :

  1. Midtjylland 85 Punkte
  2. Bröndby IF 81

P.S. Und dann ist mir noch diese Neugründung eines ehemaligen Herthaners in die Timeline gelaufen: