Zwischen Weihnachtsfeier und Taktiktüftelei

(jl) – Es wird getüftelt auf dem Schenckendorffplatz. Am Mittwochvormittag ließ Pal Dardai mit einer defensiven Dreierkette üben, die bei gegnerischem Ballbesitz zu einer Fünfkette wird. Hinzu kamen mit Vedad Ibisevic und Julian Schieber zwei robuste Stürmer, die als Zielspieler fungieren können.

Einen größeren Text zur möglichen Taktik gegen RB Leipzig lest ihr am Donnerstag in eurer Morgenpost. So viel vorab: Euer Liebling Jens Hegeler spielt dabei auch eine Rolle.

Vergnügliche Runde am Wannsee

Dass bei Hertha am Dienstagabend die Weihnachtsfeier im „Loretta“ am Wannsee auf dem Programm stand…

… war den Spielern am Mittwoch nicht mehr anzumerken. Dem Vernehmen nach ging es äußerst gesittet zu

Weiser und Skjelbred geben Vollgas

Zur Verletztensituation: Mitchell Weiser und Per Skjlebred haben alle Spielformen in vollem Umfang absolviert. Und ohne Probleme. Bei Sebastian Langkamp gibt es keinen neuen Wasserstand (was einen Einsatz nicht wahrscheinlicher macht…).

Ansonsten habt ihr die Bundesliga-News des Tages sicher vernommen. Der FC Augsburg hat sich von Chefcoach Dirk Schuster und seinem Trainerteam getrennt. Eine Katastrophenbilanz kann man dem im Sommer gekommenen Coach nun wahrlich nicht andichten. Die Unzufriedenheit war aber offenbar dennoch sehr groß.

Eine Frage des Stils

Die Spielweise sei unter Schuster einfach nicht mehr Augsburg-like gewesen, sagte Manager Stefan Reuter sinngemäß. Man darf gespannt sein, wie es beim Liga-Rivalen weitergeht.

Wünsche einen schönen Abend.

Am Donnerstag steht bei Hertha Geheimtraining an. Wir melden uns von der Pressekonferenz.