Dardai lobt den Vedator

(ub) – Nach dem hart erkämpften, am Ende etwas glücklichen 2:1 gegen Mainz war Hertha-Trainer Pal Dardai aufgedreht. Er sagte zum Auftritt von Vedad Ibisevic, der zwei Tore erzielte und mit Gelb-Rot vom Platz musste:

„Vedad ist ein wichtiger Spieler für uns. Er hat sich die zwei Tore verdient, so wie er arbeitet. Ja, er hat zwei Fouls gemacht, da gab’s zwei Gelbe Karten. Aber wichtig war das Siegtor. Die Fans gehen zufrieden nach Hause. Bei meiner Mannschaft fällt das Regenerieren jetzt leichter. Die Stimmung in der Stadt trägt uns durch die gesamte Woche.“

Das passende T-Shirt gibt es ab sofort im Hertha-Fanshop – hier

Congratulations #100bundesligatore @vedad.ibisevic #herthabsc #hahohe #ibisevic #vedator A photo posted by Salomon Kalou (@salomonkalou) on

Schmidt kritisiert den Schiedsrichter

Eine Meinung von Martin Schmidt, dem Mainzer Trainer:

„Nach 59 Bundesligaspielen will ich jetzt zum ersten Mal was über den Schiedsrichter sagen. Das war ein normales Fußballspiel, dass er von außen beeinflusst hat. Es gab zwei Platzverweise, die beide keine waren. Da wird von Anfang an mit Gelben Karten rumgefuchtelt, so dass man am Ende für Allerweltsfoul Platzverweise aussprechen muss.“

Für mich gabs heute eine Premiere. Bin nun schon ein paar Tage im Job. Dardai raunzte auf meine Frage, warum er den in der 64. Minute nach langer Verletzung eingewechselten Vladimir Darida, der dann eine Gelbe Karte kassiert hatte, in der Nachspielzeit wieder ausgewechselt hat:

Männer, was sind das für Fragen. Bereitet Euch doch mal vor … warum habe ich Vladi wohl ausgewechselt? Er ist ein cleverer Spieler. Er und ich sind Freunde, wie bisher auch.

Der Zusammenhang: Dardai war nach einer vorangegangenen Frage schon etwas in Fahrt (ob Hertha die Müdigkeit aus Augsburg heute mit ins Spiel genommen habe) … später beim Rausgehen, kam Dardai auf mich zu, legte seinen Arm um mich und gab mir einen Kuss auf den Kopf: „Alles ist gut.“

Brooks mit 100 Ballkontakten. Daten zu @herthabsc vs @1fsvmainz05 @olympiastadionberlin #BSCM05 #hahohe A photo posted by ubremer1 (@ubremer1) on

P.S. Dardai fand, dass heute beide Sechser (meint Niklas Stark und Fabian Lustenberger) ein gutes Spiel gemacht haben. Deshalb wollte er in der Endphasen keinen der Beiden auswechseln.