"Tore sind dein Job" - Dardais Deal mit Schieber

(ub) – Wer zu früh das Stadion verlässt, den bestraft Hertha. 90.+7 Minuten zeigte die Stadionuhr am Ende. Und die aufregendsten Szenen dieses ersten Bundesliga-Spieltages fanden in der Nachspielzeit statt. 2:1 (0:0) gewinnt Hertha gegen den SC Freiburg nach Toren von Vladimir Darida (62.), Nicolas Höfler (90.+3) und Julian Schieber (90.+5).

Die Pressekonferenz mit Trainer Pal Dardai, der einen Fragesteller zu Jens Hegeler disst, und Christian Streich („Jetzt sind wir in der Bundesliga angekommen“/insgesamt 10:45 Minuten)

Enthalten ist ein kurioser Dialog von dem Dardai berichtet zwischen Trainer und Julian Schieber, in dem der Stürmer dem Trainer ein Tor schenken will, wenn er im 18er-Kader steht. Dardai:

„Nee, als Geschenk musst du dir war anderes aussuchen. Tore sind dein Job“

Wer wählt Jens Hegeler?

Hätte mich der Kollege Jörn Meyn nicht erinnert – mir war unsere Option der 3-Star-Clickshow fast schon entschwunden. Die letzte datiert vom 19. März (2:1 gegen Ingolstadt) Also, auf vielfachen Wunsch, bis zu drei Stimmen sind möglich:

P.S. Auslaufen morgen Montag, 10 Uhr, Schenckendorff-Platz.