Mittelstädt verliert, Darida steigt ein

(ub) – Montag ist Ruhetag für die Profis von Hertha BSC. Bei der ersten Trainingseinheit dieser Woche am Dienstag, 15.30 Uhr auf dem Schenckendorff-Platz, wird der erste EM-Rückkehrer erwartet. Die drei Wochen Urlaub für Vladimir Darida sind vorbei.

Trainer Pal Dardai: Ich bin froh, dass Vladi wieder kommt.

Beim Auftakt zur U19-EM spielte Maximilian Mittelstädt zwar vor ausverkauftem Haus in der Benz-Arena in Stuttgart (54.812 Zuschauer). Mit dem Ausgang wird der Linksverteidiger von Hertha nicht zufrieden sein. Die deutsche U19 unterlag Italien 0:1. Die DFB-Elf war zwar drückend überlegen. Den einzigen Treffer des Mittags erzielt die Italiener per Handelfmeter (Federico Dimarco/78.).

Mittelstädt spielte durch. In den Kommentaren des Blogs hat @chachani und @elaine Mittelstädts Kung fu-Sprung in den Rücken eines Gegenspielers gerügt. Habe es nicht gesehen, aber mit der Gelben Karten für die Aktion sei Mittelstädt gut bedient gewesen, urteilte die Immerhertha-Fachkompetenz.

Die weiteren Gruppen-Gegner der Vorrunde sind Portugal (Donnerstag, 19.30 Uhr) sowie Österreich (Sonntag, 19.30 Uhr).

Friseurstuhl-Recherchen

Zur Causa Alexander Esswein (26) vom FC Augsburg: Ob er Kandidat bei Hertha ist oder nicht – beim Hauptstadt-Klub lassen sich die Verantwortlichen in dieser Phase traditionell nicht in die Karten schauen.

In Augsburg ist folgendes zu erfahren: Esswein ist schnell, kann auf der rechten und linken Außenbahn spielen. Er hat dort pro Saison mehrere herausragende Spiele gezeigt, hat aber immer auch mal ein Phase, in der man ihn über einige Wochen nicht sieht.

Den Kollegen der „Augsburger Allgemeinen“ hat Esswein jüngst den Satz gesagt:

Esswein: „Ich habe noch Vertrag bis 2017 in Augsburg und fühle mich sehr wohl.“

Aufbautraining nach Muskelbündelriss

Nach einem Muskelbündelriss versucht Esswein Anschluss an die Kollegen zu finden. Die hartnäckigste Quelle, dass Esswein den FCA verlassen wird, ist n Bobingen zu verorten. Das ist ein Nachbarstädtchen von Augburg. Dort wohnt Esswein. Seinem Friseur in Bobingen soll Esswein schon vor vier Wochen gesagt haben:

„Alles klar mit Hertha, ich gehe nach Berlin.“

Ihr als Medien-Experten wisst die Indizien zu lesen. Wünsche allen einen schönen Montag.

Training Dienstag, 15.30 Uhr, Schenckendorff-Platz.