Langkamp und Lustenberger treffen bei 5:0 in Luckenwalde

(jl) – So, die Europameisterschaft kann weitestgehend zu den Akten gelegt werden – konzentrieren wir uns wieder auf die wichtigen Dinge des Fußballer-Lebens. Hertha trägt sein zweites Testspiel aus, ist am Freitagabend zu Gast beim Regionalligisten FSV Luckenwalde. Los geht’s um 18 Uhr.

#Testspiel #Luckenwalde #hahohe A photo posted by @jrn_lng on

Pal Dardai hat bereits angekündigt, dass a) nicht jeder Profi zum Einsatz kommen wird und b) zwei Mannschaften jeweils einen Halbzeit bestreiten sollen.

Nicht in Luckenwalde zum Zuge kommen werden Roy Beerens, Ronny und Hajime Hosogai (ihr kennt deren Perspektiven) sowie Florian Kohls und Julian Schieber (Schonung). Sie alle haben bereits am Vormittag 45 Minuten trainiert, gemeinsam mit den Jungspunden Sidney Friede, Panzu Ernesto und Florian Baak. Marvin Plattenhardt fehlt weiterhin wegen eines Infekts.

Beerens und Hosogai fehlen

Vielleicht nur vergessen, vielleicht ein Wink mit dem Zaunpfahl: Nur zwei Herhaner sind nicht im heutigen Kader gelistet: Roy Beerens und Hajime Hosogai.

Worum es gegen Luckenwalde geht?

Dardai: „Ums Überleben. Die Jungs sind müde und kaputt. Sie müssen durchkommen und dürfen sich nicht verletzen.“

Wollen wir hoffen, dass das gelingt. In Luckenwalde haben sich schon ganz andere verletzt #Lahm #Sommermärchen

Großer Lacher von Anpfiff: Ein schlecht justierter Rasensprenger verpasst einem Teil der Tribünengäste eine heftige Dusche. Zur großen Erheiterung aller anderen Besucher.

1. Min Anpfiff.

4. Min Glaubt es, oder nicht: Gelb gegen Alex Baumjohann. Der Frechdachs hatte einen Freistoß bei der Ausführung behindert.

7. Min Das geht ja gut los: 1:0 Hertha! Tolga Cigerci hat sich auf der linken Seite durchgesetzt und soft in den Strafraum geflankt. Sebastian Lankamp nickt am langen Pfosten freistehend ein.

12. Min Zack, und schon steht’s 2:0. Fabian Lustenberger trifft mit einem Flachschuss aus 16 Metern. „Dit is allet ’n bisschen früh, wa“, meint ein hiesiger Besucher.

17 Min Ping-Pong-Kunstschuss von Cigerci. Der Deutsch-Türke nagelt den Ball aus knapp 25 Metern an den linken Pfosten, von wo aus das Spielgerät direkt an den rechten prallt – und zurück ins Feld.

22. Min Erstmals so etwas wie Stimmung im Werner-Seelenbinder-Sportpark. Denn: Die Hausherren spielen plötzlich mit, kommen zu einer ersten guten Chance. Aber: Der Schuss rauscht am Pfosten vorbei.

32. Min Und zum Dritten: Salomon Kalou köpft eine Hereingabe von Mitch Weiser ein. Leichtes Spiel für den Ivorer – 3:0.

35. Min Leicht erhöhter Blutdruck bei Dardai. Herthas Coach schimpft in Richtung seines Luckenwalder Gegenüber: „Ey, das ist ein Freundschaftsspiel! Was soll das?“

Auslöser war die Aktion eines FSV-Spielers, der Herthas Julius Kade den Ball an den Kopf geschossen hatte. Kade war zuvor gefoult worden, lag am Boden – der Schiri hatte bereits abgepfiffen.

45.+1 Min Da war sie, die ganz große Chance für den FSV, doch der Ball klatscht an den Pfosten, ehe Sebastian Langkamp auf der Linie klärt. Dann ist Halbzeit.

Es ist ein Sparring der entspannteren Sorte, das der Bundesligist hier absolviert. Luckenwalde ist sichtlich überfordert. Im Angriff fehlt es den Platzherren an Technik, Präzision und vor allem Tempo; in der Defensive ließ sich der FSV bei den Gegentoren übertölpeln. Und Hertha? Kontrollierte das Geschehen souverän.

46. Min Weiter geht’s. Hertha hat wie angekündigt komplett durchgewechselt.

64. Min 4:0 – wieder ein Stürmer, wieder per Kopf. Vedad Ibisevic, in der zweiten Halbzeit Herthas Kapitän, trifft nach Vorarbeit von Genki Haraguchi, der sich auf der rechten Seite durchgesetzt hatte.

70. Min Bewährte Kombi! Vorarbeit Haraguchi, Vollendung Ibisevic. 5:0.

78. Min Donnergrollen deluxe. Der Schiri schickt die Teams in die Kabine. Es soll aber weitergespielt werden.

19:41 Uhr: Jerzt also doch: Abbruch wegen Starkregens. Das Gros der 2804 Zuschauer ergreift die Flucht.